Badrenovierung Referenz Kirchgässner
 

Badezimmer mit Akzent

Wenn die Kinder aus dem Haus sind, steht für Immobilienbesitzer häufig eine Renovierung gerade der Badezimmer an. So auch für die Eigentümer eines alten Gutshofs in der Schweiz. Jedes Familienmitglied sollte von nun an ein eigenes Bad haben. Die Bäder der beiden Söhne, die viel unterwegs sind, sollten im Dach eingerichtet werden. Der Stil war schnell klar: Klassisch entsprechend dem alten Gutshof, aber gleichzeitig modern und gradlinig. Gewünschte Farben: Cremefarben mit grauen Elementen. Unterstreicht doch die Farbe Grau das Moderne und Kantige eines Raumes.

Der Holzbalken als Blickfang

Im Bad für Sohn Nummer eins sollte so viel wie möglich von der alten Substanz erhalten bleiben. Am Ende konnten wir rustikale Elemente und moderne Schlichtheit souverän vereinen. So wie es dem Anwesen gut zu Gesicht steht.

Alte Balken haben wir dafür beim Ausbau nicht hinter Wänden und Decken versteckt, sondern funktional in das neue Bad integriert. Sanfte Töne und helle Farben betonen die Balken als Blickfang. Passend dazu erhielt das Bad italienische Natursteinfliesen und eine Kommode aus dunklem Holz mit abgerundeter Natursteinfront. Dabei kommt die glatte Oberfläche der Kommode vor den natürlich strukturierten Wandfliesen von Neutra besonders gut zur Geltung. „Die Oberfläche der Fliesen“, so Badplanerin Anja Kirchgäßner, „hat eine tolle Haptik.“

Badmöbel: Die Kommode harmoniert mit den Dachbalken

Die extra lange Abstellfläche für die Waschschüssel ist zurückhaltend gewählt und aus demselben Kalkstein wie der Fußboden; das Aufsatzbecken setzt dabei einen farblichen Akzent. Der maßgefertigte Spiegel ist bündig mit der Wand und passt mit dem einfachen Design der Lampe zum minimalistischen Stil. Die Lampe scheint nach oben und unten. So ist das Licht nicht nur funktional, sondern schafft auch eine angenehme Atmosphäre. 

Dusche und WC in Nischen

Das WC hat eine eigene Nische bekommen, die es in sich hat. Der glatte Heizkörper wurde in eine Einbuchtung eingepasst, so dass die klare Linienführung erhalten bleibt. Ablage, Rückwand und Bedienplatte des WC sind im gleichen Naturstein gefliest wie die Wände. Hinter der Bedienplatte des WC findet sich eine indirekte Beleuchtung. Besonders gelungen: Technik und Leitungen sind wie von den Hausbesitzern gewünscht unsichtbar verbaut und stören nicht den minimalistischen Eindruck.

Das WC: Kein überflüssiger Schnörkel.

Bei der Dusche wurde auf eine Duschabtrennung verzichtet, da auch sie sich in einer begehbaren Nische befindet. Boden und Wände sind aus einem glatten Naturstein, wobei der Boden aus einer einzigen Platte ohne Fugen besteht.

Die Armatur von Vola ist schlicht und unauffällig gehalten. Das Regenpaneel aus dem Haus Grohe verfügt über drei Strahlarten: Wirbelstrahl, Saunabrause und Regendusche. Der besondere Clou ist die Beleuchtung des Duschkopfs, die eine eigene Deckenbeleuchtung der Dusche ersetzt.

Die Dusche: Einfacher geht‘s kaum.

Im gesamten Bad wurde konsequent mit indirekter Beleuchtung gearbeitet: Nicht nur WC und Dusche sind damit ausgestattet, auch im Boden vor Waschtisch und Badezimmerschrank erzeugen zwei Lichtleisten und ein Spot ein indirektes Licht, das eine angenehme Stimmung erzeugt. 

Kombination von alt und neu

Der Einbau eines neuen Badezimmers in ein altes Anwesen muss nicht das Aus für frühere Strukturen bedeuten. Alte Balken und gegebene Maße lassen sich hervorragend mit einem minimalistischen Ambiente kombinieren. Wir setzen dabei Ihre individuellen Vorstellungen behutsam um. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern bei der Planung eines modernen Bades in alter Umgebung.

Kontakt

Bitte nennen Sie uns Ihren Namen
Bitte nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse
Optional können Sie uns noch etwas mitteilen
Bitte geben Sie Ihre Adresse an
Bitte geben Sie Ort und Postleitzahl an
Für einen Rückruf geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an

Kontakt

Rolf Kirchgässner GmbH
Wendelin-Rauch-Straße 4
97896 Freudenberg
Telefon: +49 9375 284
Fax: +49 9375 8335

Ansprechpartner

Bild von Anja Kirchgässner

Anja Kirchgässner

E-Mail: anja@kirchgaessner-gmbh.com

T (09375) 284

 

Bild von Jasmin Göller

Jasmin Göller

E-Mail: jasmin@kirchgaessner-gmbh.com

T (09375) 284

Auf Facebook teilen

Blue Magazin

Genug geblättert und Lust auf das echte Magazin? Holen Sie sich Ihr persönliches Belegexemplar: blue liegt in unseren Ausstellungsräumen kostenlos fur Sie bereit!
Online blättern
Logo Bad und Heizung Concept AG